Secure mobile self-checkout

Nedap und MishiPay arbeiten gemeinsam an der schnellen Marktakzeptanz von sicheren mobilen Self-Checkouts

Die Integration der mobilen Self-Checkout Lösung von MishiPay mit Nedaps cloudbasierter RFID-Software Plattform iD Cloud wird auf der RetailEXPO vorgestellt

Niederlande, Groenlo, 18. April 2019

Nedap, der weltweite Marktführer bei RFID-basierten Lösungen für den Einzelhandel, geht eine Partnerschaft mit MishiPay ein. Gemeinsam präsentieren die Unternehmen auf der RetailEXPO am 1. und 2. Mai in London ihre Integrationslösung für den sicheren, mobilen Self-Checkout. Die umfassende Integration mit Nedaps cloudbasierter RFID-Software Plattform !D Cloud ermöglicht ein nahtloses Einkaufserlebnis, kombiniert mit modernster Warensicherung sowie einer verbesserten Bestandstransparenz.

Mustafa Khanwala, Gründer und CEO von MishiPay: „Das Zusammenführen von RFID und unserer mobilen Self-Checkout-Technologie setzt den Maßstab für ein neues, reibungsloses Einkaufserlebnis, von dem sowohl Einzelhändler als auch Kunden in Geschäften profitieren. Unsere Integration mit Nedap wird das Kundenerlebnis in Stores ganz erheblich steigern.“

Unsere Integration mit Nedap wird das Kundenerlebnis in Stores ganz erheblich steigern

Mustafa Khanwala, Gründer und CEO von MishiPay

„Beim Einsatz herkömmlicher EAS-Systeme ist es nicht möglich, mobile Self-Checkout-Lösungen zu implementieren und gleichzeitig Produkte zu sichern“, erklärt Daniël Doorman, Produktmanager bei Nedap Retail. „Durch unsere cloudbasierte RFID-Software Plattform können Produkte gesichert und dabei trotzdem mobile Self-Checkout-Lösungen wie MishiPay eingesetzt werden. Unmittelbar nach Abschluss der Zahlung lösen die Artikel am Ausgang nicht länger einen Alarm aus. Dank der kürzlich erfolgten Integration von Nedaps iD Cloud und MishiPay ist die kombinierte Lösung nun universell einsetzbar.“

Marketing Communication Manager
Ilse Protsman

Für alle pressebezogenen Anfragen (bspw. Anfragen für hochauflösende Bilder, Interviews, Quellenangaben, Veröffentlichungen) kontaktieren Sie bitte Ilse Protsman