Sports Unlimited Retail führt RFID in 100 Multibrand-Stores ein

Die Tochtergesellschaft von JD Sports Plc. kann künftig einen Ship-from-Store-Service für RFID-etikettierte Artikel von Nike, Asics und weiteren Markenunternehmen anbieten

Groenlo, Niederlande – 17. Februar 2020

Wie Nedap heute bekannt gab, hat der niederländische Multi-Brand-Sporthändler Sports Unlimited Retail (SUR) die RFID-Software !D Cloud von Nedap für den Rollout der RFID-Technologie in seinen 100 Stores in Benelux ausgewählt. Der Rollout beginnt in der zweiten Jahreshälfte 2020.

!D Cloud ist eine Software-as-a-Service-Lösung, die speziell für RFID-Anwendungen im Einzelhandel entwickelt wurde. So sind Retailer in der Lage, die RFID-Technologie schnellstmöglich einzuführen und die Genauigkeit ihrer Bestandsdaten auf über 98 % zu steigern. Bevor sich SUR für den Rollout der Technologie entschied, wurde in ausgewählten Stores eine Machbarkeitsstudie durchgeführt, um die Effektivität, Benutzerfreundlichkeit und Skalierbarkeit von !D Cloud nachzuweisen. Für den Rollout werden alle Stores mit der Nedap-Software !D Cloud und mit RFID-Lesegeräten von Zebra ausgestattet.

Quellenauszeichnung im Multibrand-Retail
Zunächst werden bei SUR alle eigenen Artikel während der Produktion mit RFID-Etiketten von Avery Dennison versehen. Dieser Vorgang wird als Quellenauszeichnung bezeichnet. Anschließend wird das RFID-Projekt um quellenausgezeichnete Markenartikel, unter anderem von Asics und Nike, erweitert. SUR hat das Ziel, alle führenden Marken in das Projekt einzubinden, um unabhängig von der Marke oder Lieferkettenposition von einer vollständigen Bestandstransparenz zu profitieren.

Umsatzoptimierung auf Basis von Bestandsdaten
Wouter Grob, Buying & Merchandise Director bei Sports Unlimited Retail (SUR) erklärt: „Zu unseren vorrangigen Zielen gehört, dass wir die Bestandsgenauigkeit in den Ladengeschäften erhöhen und die Warenverfügbarkeit verbessern möchten. Dies führt erwartungsgemäß zu höheren Umsätzen in den Filialen, beim Online-Geschäft und bei Ship-from-Store-Aufträgen. Mit Nedap haben wir den idealen Partner gefunden, der in allen relevanten Bereichen über große Erfahrung und Fachkompetenz verfügt – von der Beratung bei der Etikettierung bis zur Implementierung. Sobald der Rollout abgeschlossen ist, können wir mit dem ‚Display Compliance‘ Feature arbeiten. Durch diese Funktion in der !D Cloud Store App können wir immer die nach Umsatz- und Bestandsdaten ‘vielversprechendsten’ Schuhe ausstellen.“

Bruno Bakker, Business Development Manager RFID bei Nedap Retail Benelux, fügt an: „Als einer der ersten niederländischen Multi-Brand-Retailer führt Sports Unlimited Retail die RFID-Technologie ein, und wir sind sehr stolz darauf, dass sich SUR für uns als Partner entschieden hat. Es ist wirklich spannend, welch starken Einfluss RFID auf die Geschäftszahlen von Retailern hat. Durch die Technologie verschaffen sie sich in Echtzeit Transparenz über Bestandsmengen und den Lagerort von Produkten. Zudem erhalten sie verwertbare Daten darüber, welche Artikel nachgefüllt oder ersetzt werden müssen.“

 

###

Media contact:
Ilse Protsman
Marketing Communications Manager
+31 6 55 41 51 67
ilse.protsman@nedap.com
www.nedap-retail.com 

Álvaro Moreno unlocks omnichannel services with Nedap

The Netherlands, Groenlo, November 25th 2019 RFID technology from source to store as main pillar for digitalization strategy Fast-growing Spanish menswear brand Álvaro Moreno has selected !D Cloud, Nedap’s leading RFID-based inventory visibility platform. The deployment of the RFID solution at source of production, in the distribution center and throughout the 50 stores across Spain […]

Essentiel Antwerp entscheidet sich für den europaweiten Einsatz der cloudbasierten RFID-Software-Plattform von Nedap

Niederlande, Groenlo | 8. Oktober 2019

Erstes belgisches Modelabel setzt RFID in großem Umfang ein
Nedap gibt bekannt, dass die Premiummodemarke ‚Essentiel Antwerp‘ europaweit !D Cloud, die führende Software-Plattform für Bestandstransparenz, einsetzen wird. Durch die Einführung der RFID-Technologie in allen Essentiel Antwerp Stores kann das Modelabel seine Bestandsgenauigkeit optimieren, um die Warenverfügbarkeit in den Regalen sicherzustellen. Der Rollout startet im ersten Semester 2020, wenn die ersten Artikel mit RFID-Etiketten in die Stores kommen und wird nach zwei Monaten abgeschlossen sein.

Schnelle Einführung dank ‚Self-Deployment‘
Um eine schnelle und reibungslose Einführung zu gewährleisten, wird Essentiel Antwerp die Selbstimplementierungs-Methode von Nedap nutzen. Diese Methode ermöglicht Essentiel Antwerp einen zügigen Rollout, indem die vorhandene Infrastruktur für interne Schulungen und Rollouts genutzt wird.

Peter Bruggeman, CFO bei Essentiel Antwerp, erklärt: „Aufgrund der sorgfältigen Recherche der letzten beiden Jahre und der Erfahrungen, die wir mit lokal gehosteten Systemen gesammelt haben, wussten wir, dass eine cloudbasierte RFID-Lösung optimal für uns ist. Wir haben uns an Nedap gewandt, um eine bewährte cloudbasierte Lösung zu finden, die mühelos weltweit eingesetzt werden kann. Mit Nedap‘s Self-Deployment‘ Methode können wir unsere weltweite Expansion schnellstmöglich vorantreiben.“

Software-as-a-Service
Die RFID-Software-Plattform !D Cloud von Nedap ist eine Software-as-a-Service-Lösung, die speziell für RFID-Anwendungen im Handel entwickelt wurde. Sie bietet Retailern den schnellsten Weg zur Einführung von RFID und zur Optimierung der Genauigkeit ihrer Bestandsdaten auf über 98 %. Essentiel Antwerp integriert !D Cloud mit Microsoft Dynamics Navision, sodass durch Echtzeitanalysen in die Bestände und den genauen Standort jedes Artikels auch die erfolgreiche Einführung von Omnichannel Services ermöglicht wird.

„Essentiel Antwerp hatte bereits umfangreiche Kenntnisse über den Nutzen und die Anwendungen der RFID-Technologie und weiß, wie wichtig sie für ihre zukünftigen Retailaktivitäten ist“, sagt Bruno Bakker, Business Development Manager RFID bei Nedap Retail Benelux. „Eine Bestandstransparenz in Echtzeit durch RFID ermöglicht es Essentiel Antwerp, Omnichannel Services zu entwickeln oder Bestandsinformationen mühelos zwischen den Stores zu teilen. So kann Essentiel Antwerp immer sofort das richtige Produkt zur Verfügung stellen und seine Kunden glücklich machen.“

###

Media contact:
Ilse Protsman
Marketing Communications Manager
 +31 (0)544 47 19 18
+31 6 55 41 51 67
ilse.protsman@nedap.com
www.nedap-retail.com 

Nedap integriert Technologie von Zebra in die !D Cloud RFID Software Plattform für den Retail

Niederlande, Groenlo, 29. April 2019

Die freie Auswahl an RFID-Geräten ermöglicht Retailern die beste Lösung für Bestandsmanagement

Nedap gibt bekannt, dass die Integration der gesamten richtungsweisenden RFID-Technologie von Zebra für das Bestandsmanagement in !D Cloud, der führenden RFID-Software Plattform, vervollständigt ist. Die Integration umfasst die mobilen RFID-Lesegeräte der Serien RFD2000 und RFD8500, die mobilen Touch-Computer der Serien TC5x und TC2x und die RFID-Druckerserien ZD500r und ZT400.

Bemerkenswert ist der umfassende Support, der durch !D Cloud für die RFD-Mobilgeräte geboten wird, wobei sogar Firmware-Aktualisierungen über die !D Cloud-Lösung durchgeführt werden. Für die Drucker ermöglicht !D Cloud innerhalb der App das Drucken einzelner RFID-Etiketten oder für komplette Sendungen, die ohne RFID-Etiketten vom Lieferanten in den Store geliefert werden. Hier werden die Etikettenlayouts und die Druckbefehle in der Zebra-Programmiersprache (ZPL) direkt durch die !D Cloud-App über das interne WLAN an die Drucker gesendet, wodurch keinerlei Zusatzkosten für Etikettendruck-Software anfallen.

Jeroen Struycken, Global Director of Business Development bei Nedap Retail meint dazu: „Wir sehen den wachsenden Bedarf für RFID-Lösungen im Einzelhandel und als führender RFID-Anbieter möchten wir unseren Kunden die besten verfügbaren Produkte bieten. Unsere !D Cloud RFID Software Plattform ist hardwareunabhängig und unterstützt eine Vielzahl von RFID-Geräten – mit der Bandbreite aus der Zebra-Produktpalette in unserer Toolbox verfügen wir über einen weiteren enormen Vorteil.“

Die neuen TC20 PDAs und die RFD2000 UHF RFID-Handlesegeräte, kombiniert mit der !D Cloud-Lösung von Nedap, werden am Nedap-Stand Nr. 5B60 auf der RetailEXPO 2019 präsentiert. Die RetailEXPO 2019 findet am 1. und 2. Mai in der Olympia-Ausstellungshalle in London statt.

###

 

Media contact:
Ilse Protsman
Marketing Communications Manager
 +31 (0)544 47 19 18
+31 6 55 41 51 67
ilse.protsman@nedap.com
www.nedap-retail.com 

Superdry entscheidet sich für weltweiten RFID-Rollout mit Nedap

Niederlande, Groenlo, 1. Mai 2019 !D Cloud, die führende RFID-Software Plattform von Nedap, ermöglicht Superdry seine vollen Omnichannel-Potenziale freizusetzen Nedap kündigt heute an, dass Superdry Nedaps führende RFID-Software Plattform !D Cloud einsetzen wird. Dies ist ein wichtiger Schritt für die Omnichannel-Strategie des Einzelhandelsunternehmens und soll für genauere Bestände und eine bessere Abstimmung von Online- und […]

Nedap und MishiPay arbeiten gemeinsam an der schnellen Marktakzeptanz von sicheren mobilen Self-Checkouts

Die Integration der mobilen Self-Checkout Lösung von MishiPay mit Nedaps cloudbasierter RFID-Software Plattform !D Cloud wird auf der RetailEXPO vorgestellt Niederlande, Groenlo, 18. April 2019 Nedap, der weltweite Marktführer bei RFID-basierten Lösungen für den Einzelhandel, geht eine Partnerschaft mit MishiPay ein. Gemeinsam präsentieren die Unternehmen auf der RetailEXPO am 1. und 2. Mai in London […]

America Today entscheidet sich für RFID-Software Plattform von Nedap

Größter RFID-Rollout im niederländischen Modehandel

Niederlande, Groenlo, 19 Februar 2019

Der Modehändler America Today, Teil von Coolinvestments (u.a. CoolCat, MS Mode), hat sich dazu entschieden, in allen 69 Stores die !D Cloud RFID-Software Plattform von Nedap einzuführen, um die Bestandsgenauigkeit nachhaltig zu verbessern und folglich die Produktverfügbarkeit zu gewährleisten. Die Markteinführung ist für das zweite Halbjahr 2019 geplant.

Hintergrund
Im Herbst 2018 initiierte America Today gemeinsam mit Nedap in 3 Filialen ein Pilotprojekt, um zu untersuchen, ob es einen hinreichenden Business Case gäbe. Im Zuge des Pilotprojekts wurde unter Verwendung der !D Cloud Software und RFID-Handhelds eine wöchentliche Bestandserfassung durchgeführt, welche die Bestandsgenauigkeit von 75 % im Durchschnitt auf 98 % verbesserte.

Jonathan Kahn, CFO von America Today, erklärt: „Wir stellten fest, dass unsere Lagerbestandsgenauigkeit im Hinblick auf unsere Omnichannel-Ambitionen ein Hindernis darstellen würde. Aus diesem Grund haben wir gemeinsam mit Nedap untersucht, ob wir einen Business hätten und es stellte sich heraus, dass dies tatsächlich der Fall war. Gleichzeitig haben wir beschlossen, die GS1-Standards einzuhalten, um in Zukunft bei der Kooperation mit allen unseren Supply-Chain-Partnern mehr Möglichkeiten anzubieten. Wir sind vollkommen überzeugt, dass RFID eine große Hilfe für uns sein wird, um mehr Transparenz in und Kontrolle über unseren Lagerbestand zu gewinnen.“

Arjan Pruiksma, Business Development Manager bei Nedap Retail, meint weiter: „Wir freuen uns, dass America Today als erster Fashion Retailer in den Niederlanden RFID mit Nedap implementiert. Eine umfassende Bestandstransparenz ermöglicht America Today nun eine echte Integration der Stores und Online-Kanäle. Wir sind stolz, diese RFID-Einführung gemeinsam zu starten.“

Genaue Lagerbestände mit RFID
Die !D Cloud RFID-Software Plattform von Nedap ist eine SaaS-Lösung (Software as a Service), die speziell für den Retail entwickelt wurde. Die Software liefert Erkenntnisse zu den Beständen und zum genauen Standort jedes Artikels. Dies schafft auch die Grundlage für Omnichannel-Konzepte wie Click & Collect und Ship-from-Store. Kahn ergänzt: „Omnichannel ist unser größter Treiber. Eine faszinierende Technologie wie RFID kann schnell dazu verleiten, alles gleichzeitig machen zu wollen. Wir haben deswegen beschlossen, unseren Fokus zunächst auf die Steigerung von Umsätzen und Kundenzufriedenheit zu legen. Die ersten Ergebnisse sind überaus vielversprechend und in den Filialen herrscht Begeisterung. Wir können es kaum abwarten, loszulegen.“

###

Medienkontakt:
Robin van Stenis
Director Global Marketing
+31 6 25 24 95 24
+1 (781) 557-8002
robin.vanstenis@nedap.com
www.nedap-retail.com

!D Cloud-Software von Nedap für größten RFID-Rollout im nordeuropäischen Retailmarkt ausgewählt

Groenlo, Niederlande – 18. Oktober 2018 Das Retailunternehmen Voice Norge AS hat !D Cloud, die führende komplett cloud-basierte RFID-Softwareplattform von Nedap, als RFID-Lösung für seine 200 Filialen in Norwegen ausgewählt. Das Projekt, das innerhalb von sechs Monaten abgeschlossen wurde, ist das bisher größte RFID-Projekt im nordeuropäischen Retailmarkt. Johnny Ottesen, CEO bei Voice, kommentiert: „Uns wurde […]

Umfangreiche RFID-Einführung – Celio entscheidet sich für !D Cloud von Nedap

Groenlo, Niederlande, 12. September 2018

Der französische Herrenausstatter Celio hat die !D Cloud Software von Nedap für die Einführung der RFID-Technologie in 750  Stores ausgewählt. Die vollständige Einführung erfolgt in einem Zeitraum von weniger als 10 Monaten und wird im November 2018 abgeschlossen sein.

Die !D Cloud Software-Suite von Nedap ist eine Software-as-a-Service-Lösung, die speziell für RFID-Anwendungen im Handel entwickelt wurde. So sind Händler in der Lage, die RFID-Technologie schnell einzuführen und die Genauigkeit ihrer internen Bestandsdaten auf über 98 % zu steigern. Durch Echtzeit-Einblicke in die Bestände verfügen sie zudem über eine solide Grundlage für die erfolgreiche Einführung von Omni-Channel-Konzepten wie Click & Connect.

David Teboul, Senior Vice President Global Retail bei Celio, erklärt: „Wir sind ein internationaler Multi-Sourcing- und Multi-Channel-Modehändler. Das bedeutet, dass sich Veränderungen im Markt für uns multiplizieren. Die Weiterentwicklung in Richtung eines echten Omni-Channel-Unternehmens ist wirklich spannend, bedeutet aber auch, dass wir in puncto Bestandsgenauigkeit einen ‘Quantensprung’ vollziehen mussten, um Transparenz zu erlangen. Mithilfe von !D Cloud können wir ein besseres Einkaufserlebnis bieten, denn ab Ende 2018 können unsere Kunden entscheiden, wann, wo und wie sie Produkte unserer Marke kaufen möchten.“

Als Erstes hat sich Celio eine höhere Genauigkeit der internen Warenbestände vorgenommen. Zu diesem Zweck setzt das Unternehmen die RFID-Technologie beim Wareneingang und bei der wöchentlichen Inventur in den Filialen ein. Dabei setzt Celio die !D Cloud Software in Verbindung mit RFID-Handlesegeräten von Zebra ein, wodurch genaue Bestandsdaten in das ERP-System von SAP eingespeist werden. Hinzu kommt, dass auch die Kassen in !D Cloud integriert sind. So lassen sich Verkäufe und Retouren nachverfolgen und die RFID-Technologie kann zur Warensicherung genutzt werden. Auf diese Weise werden Verluste verhindert und wird eine vollständige Transparenz auf Artikelebene ermöglicht.

Teboul führt weiter aus: „Neben den passenden RFID-Funktionen hielten wir auch Ausschau nach einer benutzerfreundlichen Lösung, und das Feedback aus den Filialen ist sehr positiv. Bei den Teams in den Stores stößt die Lösung auf enorme Akzeptanz und Begeisterung, denn sie hilft den Mitarbeitern, ihren Kunden einen besseren Service zu bieten.“

„Wir sind sehr stolz darauf, dass sich Celio im Hinblick auf seine Weiterentwicklung zu einem echten Omni-Channel-Unternehmen für uns als RFID-Partner entschieden hat. Unsere Softwareplattform !D Cloud ist ein hardwareunabhängiges EPCIS-Repository, mit dem Händler über die dringend benötigte Bestandstransparenz verfügen, denn jedes Ereignis wie Standortwechsel, Verkäufe oder Retouren wird auf Artikelebene nachverfolgt. Sobald man genau weiß, welche Artikel man hat und wo sie sich befinden, kann man wesentlich agiler handeln, seinen Kunden ein besseres Einkaufserlebnis bieten und den Umsatz steigern“, merkt Rob Schuurman, Managing Director bei Nedap Retail, an.

###

Medienkontakt:
Janna Dirks
Marketing & Communications Nedap Retail
T +31 (0)544 471 904
janna.dirks@nedap.com

Copyright © 2017 Nedap - Technology that matters - All rights reserved