Essentiel Antwerp entscheidet sich für den europaweiten Einsatz der cloudbasierten RFID-Software-Plattform von Nedap

Niederlande, Groenlo | 8. Oktober 2019

Erstes belgisches Modelabel setzt RFID in großem Umfang ein
Nedap gibt bekannt, dass die Premiummodemarke ‚Essentiel Antwerp‘ europaweit !D Cloud, die führende Software-Plattform für Bestandstransparenz, einsetzen wird. Durch die Einführung der RFID-Technologie in allen Essentiel Antwerp Stores kann das Modelabel seine Bestandsgenauigkeit optimieren, um die Warenverfügbarkeit in den Regalen sicherzustellen. Der Rollout startet im ersten Semester 2020, wenn die ersten Artikel mit RFID-Etiketten in die Stores kommen und wird nach zwei Monaten abgeschlossen sein.

Schnelle Einführung dank ‚Self-Deployment‘
Um eine schnelle und reibungslose Einführung zu gewährleisten, wird Essentiel Antwerp die Selbstimplementierungs-Methode von Nedap nutzen. Diese Methode ermöglicht Essentiel Antwerp einen zügigen Rollout, indem die vorhandene Infrastruktur für interne Schulungen und Rollouts genutzt wird.

Peter Bruggeman, CFO bei Essentiel Antwerp, erklärt: „Aufgrund der sorgfältigen Recherche der letzten beiden Jahre und der Erfahrungen, die wir mit lokal gehosteten Systemen gesammelt haben, wussten wir, dass eine cloudbasierte RFID-Lösung optimal für uns ist. Wir haben uns an Nedap gewandt, um eine bewährte cloudbasierte Lösung zu finden, die mühelos weltweit eingesetzt werden kann. Mit Nedap‘s Self-Deployment‘ Methode können wir unsere weltweite Expansion schnellstmöglich vorantreiben.“

Software-as-a-Service
Die RFID-Software-Plattform !D Cloud von Nedap ist eine Software-as-a-Service-Lösung, die speziell für RFID-Anwendungen im Handel entwickelt wurde. Sie bietet Retailern den schnellsten Weg zur Einführung von RFID und zur Optimierung der Genauigkeit ihrer Bestandsdaten auf über 98 %. Essentiel Antwerp integriert !D Cloud mit Microsoft Dynamics Navision, sodass durch Echtzeitanalysen in die Bestände und den genauen Standort jedes Artikels auch die erfolgreiche Einführung von Omnichannel Services ermöglicht wird.

„Essentiel Antwerp hatte bereits umfangreiche Kenntnisse über den Nutzen und die Anwendungen der RFID-Technologie und weiß, wie wichtig sie für ihre zukünftigen Retailaktivitäten ist“, sagt Bruno Bakker, Business Development Manager RFID bei Nedap Retail Benelux. „Eine Bestandstransparenz in Echtzeit durch RFID ermöglicht es Essentiel Antwerp, Omnichannel Services zu entwickeln oder Bestandsinformationen mühelos zwischen den Stores zu teilen. So kann Essentiel Antwerp immer sofort das richtige Produkt zur Verfügung stellen und seine Kunden glücklich machen.“

Erfahren Sie im Rahmen des nächsten Nedap Retail Round Table Events in Rotterdam, wie RFID erfolgreich eingesetzt werden kann und wie Retailer dadurch ihr Omnichannel-Potenzial erschließen können. Datum: 29. Oktober 2019
Für weitere Informationen über das Programm und die Redner oder zur Anmeldung bitte hier klicken.

###

 

Media contact:
Ilse Protsman
Marketing Communications Manager
 +31 (0)544 47 19 18
+31 6 55 41 51 67
ilse.protsman@nedap.com
www.nedap-retail.com 

Outdoor Voices setzt für seine Omnichannel Services auf Nedap

Boston, MA, September 5, 2019

Die Activewear-Marke mit ihrer ‚Digital First‘ Ausrichtung führt ein RFID-basiertes Bestandsmanagement für eine optimierte Abwicklung von Webbestellungen und eine verbesserte Warenverfügbarkeit ein

Heute gibt Nedap bekannt, dass sich Outdoor Voices, eine Activewear-Marke mit ‚Digital First‘ Ausrichtung, für !D Cloud entschieden hat — die führende RFID-Bestandsmanagement-Plattform von Nedap. Eines der wichtigsten Ziele dieser Umsetzung ist die Erreichung einer vollumfassenden Bestandstransparenz. Dies bedeutet, dass alle Artikel – ob im Lager oder in den Stores – in einem zentralen ‚Bestands-Hub‘ verwaltet werden. Dadurch kann Outdoor Voices seinen Kunden weitere Omnichannel Services wie ‚Ship from Store‘ anbieten, ohne für die Abwicklung von Webbestellungen und die Nachversorgung einen separaten Bestand vorhalten zu müssen.

„Outdoor Voices ist eine revolutionäre Marke und führendes Beispiel für die Erfüllung des ‚Omnichannel Dream‘, bei dem Online- und Offline-Erfahrungen nahtlos in einen Kanal zusammengeführt werden“, sagt Rob Schuurman, President Retail bei Nedap Inc. „Das Unternehmen hat sich für !D Cloud als gebrauchsfertige Lösung entschieden, um die Omnichannel Services für seine Kunden weiter auszubauen. Eines der wichtigsten Ziele ist der Aufbau einer umfassenden und zuverlässigen Bestandstransparenz in der gesamten Lieferkette, um Konzepte wie ‚Ship from Store‘ und ‚Click & Collect‘ (Buy online, pickup in-store – BOPIS) erfolgreich umsetzen zu können.“

Stores sind Dreh- und Angelpunkte für Freizeit, Erholung und #DoingThings
Nate Peterson, Vice President of Supply Chain bei Outdoor Voices, sagt: „Für uns als digitale Marke ist es wichtig, dass unsere Stores auch unsere Online-Erfahrungen widerspiegeln. Das spielt eine wichtige Rolle für unsere Strategie, lokal zu handeln und digital zu ergänzen. Unsere Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass wir mit den richtigen Partnern zusammenarbeiten, die unseren Kunden die beste Erfahrung bieten können, sodass diese unabhängig davon, ob sie online oder in unseren Läden einkaufen, mit genau den Sachen nach Hause gehen, die sie gesucht haben.“

RFID ist ein Selbstläufer
Das Team von Outdoor Voices verfügte bereits über Erfahrungen mit der Verwendung von RFID und kannte die Vorteile, den diese Technologie Retailern bringen kann. Kevin Harwood, Vice President of Technology bei Outdoor Voices erklärt: „Nedap ermöglicht unseren Mitarbeitern im Store, die Omnichannel Services besser zu betreuen. Da wir Bestandsaufnahmen bis zu 99 Prozent genau durchführen, können wir unseren Kunden so auch noch das letzte Teil aus unserem Bestand verfügbar machen. Das und die nahtlose Integration unserer neu implementierten NewStore-Technologie sorgt dafür, dass wir immer und überall für unsere Kunden da sein können — online und offline.“

Ship from Store
Als Unternehmen mit ‚Digital First‘ Ausrichtung spielen Online-Bestellungen für Outdoor Voices eine große Rolle. Daher ist die Auftragsabwicklung von wesentlicher Bedeutung. Eines der wichtigsten Ergebnisse aus dem Pilotprojekt ist die deutlich gesunkene Anzahl von ‚Nicht-Verkäufen‘ aufgrund von falschen Beständen. Webbestellungen werden mit Zebra RFID-Handhelds und der !D Cloud-App einfach lokalisiert und aus dem Regal gepickt. Die Bestellungen werden dann direkt aus dem Store versendet, wenn sie im Zentrallager nicht verfügbar sind. Zudem können die Warenvorräte in den Stores reduziert werden, da dank der umfassenden Bestandstransparenz eine effiziente Nachversorgung möglich ist.
Neben den Vorteilen im Rahmen der Omnichannel Strategie ermöglicht der Einsatz von RFID außerdem eine erhöhte Warenverfügbarkeit in den Stores, was schließlich zu weiteren Umsatzsteigerungen bei Outdoor Voices geführt hat.

Hilbert Dijkstra, Director of Business Development für !D Cloud Americas, sagt: „Die umfassende Bestandstransparenz ist die Grundlage für unvergleichliche Omnichannel Services, mit denen Outdoor Voices seine Reise an die Spitze der digitalen Marken für Activewear fortsetzen kann. Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit diesem jungen und ehrgeizigen Händler und darauf, ihm die Möglichkeit zu geben, zu tun, was er am besten kann: seine Community stärken und ihr bestmöglich dienen. Überall, auf jeder sozialen Plattform und wann immer sie kaufen möchten.“

Lernen Sie mehr über Omnichannel Excellence während unseres Retail Round Table in Rotterdam (Niederlande), der am 29. Oktober stattfinden wird. Klicken Sie hier für weitere Informationen. 

###

 

Media contact:
Ilse Protsman
Marketing Communications Manager
 +31 (0)544 47 19 18
+31 6 55 41 51 67
ilse.protsman@nedap.com
www.nedap-retail.com 

Integrierte Checkout-Lösung von Nedap steigert Umsatz und reduziert Verluste

Groenlo, Niederlande, 3 September 2019

Die erste Radiofrequenz(RF)-basierte Antenne im Lebensmitteleinzelhandel ermöglicht Einzelhändlern die Kombination von Artikelsicherheit und Kundenfreundlichkeit
Heute gibt Nedap die Einführung der Checkout-Antenne zur Verlustprävention im Lebensmitteleinzelhandel bekannt. Ohne die Kosten für Sicherheitskräfte kann die Checkout-Antenne eine Alarmreaktionsquote von fast 100 % erreichen. Diese neue Lösung verringert außerdem alarmbedingte Stresssituationen für Kunden und Kassenmitarbeiter.

„Mit der Einführung der Checkout-Antenne machen wir einen großen Schritt in Richtung Kundenfreundlichkeit und Sicherheit im Lebensmitteleinzelhandel”, erläuterte Dennis Brian, Sales Director of Food Retail bei Nedap. „Diese Antenne wird am Ende des Kassenbandes vor dem Zahlungsterminal platziert. Dadurch können Checkout-Mitarbeiter und Kunden während des Vorgangs Blickkontakt halten. Die Mitarbeiter reagieren ganz natürlich auf einen direkten Alarm und wandeln dadurch potenzielle Verluste in Umsatz um. Unangenehme Situationen beim Bezahlvorgang werden vermieden, was zu einem angenehmen Einkaufserlebnis und einer erhöhten Artikelsicherheit beiträgt. Dies führt zu deutlich höheren Alarmreaktionsquoten als mit herkömmlichen EAS-Systemen an den Filialausgängen – und das ohne zusätzliche Kosten für Sicherheitspersonal.“

Geeignet für neue und bestehende Checkout-Installationen
Nedap hat die Checkout-Antennen-Technologie bereits mit verschiedenen führenden Herstellern abgestimmt. Dies ermöglicht eine einfache Integration, eine ansprechende Optik sowie eine optimale Raumnutzung in den Gängen zwischen den Kassen. Die Checkout-Antenne ist außerdem für die Befestigung an bestehenden Kassen geeignet und beansprucht immer noch weniger Platz als die meisten anderen Antennentypen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf https://www.nedap-retail.com/sectors/food/

###

Media contact:
Ilse Protsman
Marketing Communications Manager
 +31 (0)544 47 19 18
+31 6 55 41 51 67
ilse.protsman@nedap.com
www.nedap-retail.com 

Samsøe & Samsøe entscheidet sich für den europaweiten Einsatz der cloudbasierten RFID-Software Plattform von Nedap

Groenlo (Niederlande), 29. August 2019

Vollständiger Einblick in die Lagerbestände steigert die Warenverfügbarkeit in den Stores und in der gesamten Supply Chain

Nedap, der weltweit führende Anbieter von RFID-basierten Lösungen für den Einzelhandel gibt bekannt, dass sich Samsøe & Samsøe, einer der dynamischsten Modehändler Dänemarks, für !D Cloud, die führende cloudbasierte RFID-Software Plattform entschieden hat. Samsøe & Samsøe ist eine internationale Modemarke, die mit skandinavischer Schlichtheit überzeugt und die auf der Basis von RFID-Technik eine zukunftssichere Omni-Channel-Strategie jenseits des konventionellen Filialgeschäfts entwickelt.

Mit !D Cloud von Nedap erhält Samsøe & Samsøe einen Echtzeit-Einblick in die Bestände und genaue Informationen zur Verfügbarkeit im Lager. Diese Datenpräzision trägt dazu bei, die Lücke zwischen E-Commerce und den stationären Stores zu schließen. Durch die RFID-Technologie steigt die Bestandsgenauigkeit auf mindestens 98 %. Das macht sich in einer höheren Warenverfügbarkeit und Umsatzsteigerungen bemerkbar.

„Einer der wichtigsten Werte unserer Marke ist die Klarheit“, erläutert Tommy Nimand, CFO von Samsøe & Samsøe. „Diese Klarheit spiegelt sich im Design unserer Kollektionen wider und ist auch ein zentraler Aspekt unseres Einkaufserlebnisses. Mit RFID verschaffen wir uns einen vollständigen Überblick über die Bestände in unserem Lager und in unseren Filialen. Das wahre Potenzial der Kombination aller Channels entfaltet sich, wenn wir in der Lage sind, alle Artikel in allen Größen überall verfügbar zu halten und unseren Kundinnen und Kunden das bestmögliche Angebot zu bieten. Wir möchten, dass sie unsere Kleidung überall kaufen und auch überall umtauschen können, und zwar unabhängig davon, ob sie nun ein Teil in Kopenhagen oder London gekauft haben.“

Virtual Shielding™
Von der neuesten Funktion der Nedap !D Cloud-Software Plattform, Virtual Shielding™ (Patent angemeldet), profitiert Samsøe & Samsøe ebenfalls: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Filialen können die RFID-Etiketten einfach mit einem mobilen Lesegerät scannen und erfahren automatisch anhand der RFID-Etiketten, wo genau im Store sich ein Kleidungsstück befindet. Der intelligente Algorithmus löst das Problem, dass RFID-Etiketten durch Wände hindurch lesbar sind und es entfällt die Notwendigkeit, Lagerräume mit Metallfolie oder speziellen RFID-Isolierfarben abzuschirmen. Dadurch spart der Einzelhandel Zeit und Geld.

Garantierte Verfügbarkeit im tadellos aufgeräumten Flagship Store
Der neu eröffnete Flagship Store von Samsøe & Samsøe in Kopenhagen folgt einem minimalistischem Konzept. „Damit der Store stets einen aufgeräumten Eindruck macht, ist die Zahl der ausgestellten Exemplare pro Artikel auf zwei Stück beschränkt. Durch die Virtual Shielding-Funktion von Nedap wird automatisch erkannt, welche Artikel im Laden ausliegen und welche sich im Lager befinden. Das sorgt für ein übersichtliches Ambiente in der Filiale und ein optimales Kundenerlebnis. Gleichzeitig müssen wir unsere Kunden nicht enttäuschen, weil wir einen Artikel in einer bestimmten Größe nicht finden würden“, erläutert Nimand.

„Die Zusammenarbeit mit Samsøe & Samsøe erfüllt uns mit großer Freude, weil sich das Unternehmen einer innovativen Omni-Channel-Strategie im Sinne seiner Kunden verschrieben hat“, betont Elles te Boome-Harbers, Global Sales Business Developer bei Nedap Retail. „Die cloudbasierte RFID-Technologie ist dabei sozusagen die gemeinsame Sprache, über die die Kommunikation zwischen den Etikettier-, ERP- und PoS-Systemen, die alle von verschiedenen Anbietern stammen, gelingt. Auf diese Weise können einzelne Artikel durch die gesamte Lieferkette zurückverfolgt werden“, so te Boome-Harbers. „Wir freuen uns darauf, die internen Prozesse weiter aufeinander abzustimmen und damit den zukünftigen Wünschen und Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden und dauerhaft eine echte Omni-Channel-Lösung für den Einzelhandel anzubieten.“

RFID-basierte elektronische Artikelsicherung
Zusätzlich zu RFID für die Lagerverwaltung sind die Stores von Samsøe & Samsøe im Eingangsbereich nun auch mit Systemen zur elektronischen Artikelsicherung ausgestattet, die auf iD Top RFID-Technologie von Nedap basieren. Mit dieser Technologie wird auch bei offenen Eingangsbereichen eine hohe Artikelsicherheit gewährleistet. Alle Artikel von Samsøe & Samsøe sind bereits bei der Produktion mit RFID-Etiketten versehen. Somit werden keine zusätzlichen Etiketten zur Sicherung der Artikel benötigt. Das Ergebnis ist eine 100-prozentige Sicherheit des Bestands ohne zusätzliche Kosten für das Tagging im Store.

Lernen Sie mehr über Omnichannel Excellence während unseres Retail Round Table in Stockholm, der am 30. Oktober stattfinden wird. Klicken Sie hier für weitere Informationen. 

###

 

Media contact:
Ilse Protsman
Marketing Communications Manager
 +31 (0)544 47 19 18
+31 6 55 41 51 67
ilse.protsman@nedap.com
www.nedap-retail.com 

Nedap startet RFID Loss Prevention Academy

Niederlande, Groenlo, 27. August 2019

Die Online-Akademie unterstützt Führungskräfte im Einzelhandel durch die Bereitstellung eines Kompetenzzentrums mit Studienleitfäden und Qualifikationstests zur Unterstützung bei der Einführung und Schulung von RFID-Technologie

Nedap, der weltweit führende Anbieter von RFID-basierten Lösungen für den Einzelhandel, startet heute die RFID Loss Prevention Academy. Dabei handelt es sich um eine Online-E-Learning-Umgebung, die kostenlose Online-Kurse, Studienleitfäden und Tests umfasst. Dies unterstützt Führungskräfte aus dem Einzelhandel bei der Entwicklung wichtiger Fähigkeiten, der Überprüfung von Wissen und dem Nachweis von Fachwissen im Bereich der RFID-basierten Loss Prevention.

Rob Schuurman, Geschäftsführer bei Nedap Retail, erklärt: „ Die Reduzierung der Lagerbestände durch Ladendiebstahl, Mitarbeiterdiebstahl oder andere Fehler haben erhebliche Auswirkungen auf das Ergebnis eines Retailers – mit fast 100 Milliarden Dollar pro Jahr an direkten Verlusten weltweit. Ganz gleich, wo sich die Einzelhandelsaktivitäten befinden, Inventurverlust ist ein universeller Gegner. Deshalb möchten wir Führungskräfte im Einzelhandel dabei unterstützen, ihr Wissen über die RFID-basierte elektronische Artikelsicherung (EAS) zu vertiefen.“

RFID-basierte Technologie zur elektronischen Artikelsicherung
Die RFID-basierte Technologie zur elektronischen Artikelsicherung in Echtzeit schafft ein Verständnis dafür, was, wann und wie bestimmte Artikel verloren gehen, indem ein Warenbestand auf Artikelebene und Loss Prevention Informationen verknüpft werden. Bei diesen neuen Erkenntnissen werden EAS- und RFID-Bestandstransparenz genutzt, um sich ein vollständiges Bild der Schadensereignisse machen zu können, und dadurch Loss-Prevention auf das nächste Level gebracht werden kann.

  • Verfolgen und managen Sie die Verluste im Einzelhandel von der Quelle bis zum Store, in Echtzeit
  • Vereinfachen Sie sichere und nahtlose Checkout-Vorgänge
  • Schaffen Sie einzigartige Einkaufserlebnisse mit offenen Eingangsbereichen
  • Differenzieren Sie zwischen tatsächlichen Verlusten im Store und anderen Formen von Inventurdifferenzen
  • Lokalisieren Sie Verlustquellen im Ladenlokal und entlang der kompletten Lieferkette
  • Erhalten Sie Informationen in Echtzeit und Prognoseanalysen

Schließen Sie die Lücke zwischen Schadensvermeidung und Bestandsmanagement
Führungskräfte im Einzelhandel beginnen mit der Nutzung der RFID-Technologie möglicherweise als bevorzugte EAS-Lösung und nutzen später die intelligenten Funktionen auf Artikelebene, um die Transparenz und Genauigkeit der Warenbestände zu optimieren und letztlich für eine schnellere Kaufumsetzung im Store zu sorgen.

Weitere Informationen zur Akademie zur RFID-Schadensvermeidung finden Sie unter: www.nedap-retail.com/academy

###

Media contact:
Ilse Protsman
Marketing Communications Manager
 +31 (0)544 47 19 18
+31 6 55 41 51 67
ilse.protsman@nedap.com
www.nedap-retail.com 

Nedap applies for global patent for new Virtual Shielding™ technology

The Netherlands, Groenlo, 30 April 2019  Smart, proven technology in !D Cloud, Nedap’s leading RFID platform, eliminates a multi-million cost component from retail RFID deployments  Nedap announces that the patent application is pending in over 120 countries for !D Cloud’s latest functionality: Virtual Shielding™. This smart allocation technology in the Nedap !D Cloud software platform, allows store staff to easily read RFID tags by using RFID handheld devices and automatically determine the […]

America Today entscheidet sich für RFID-Software Plattform von Nedap

Größter RFID-Rollout im niederländischen Modehandel

Niederlande, Groenlo, 19 Februar 2019

Der Modehändler America Today, Teil von Coolinvestments (u.a. CoolCat, MS Mode), hat sich dazu entschieden, in allen 69 Stores die !D Cloud RFID-Software Plattform von Nedap einzuführen, um die Bestandsgenauigkeit nachhaltig zu verbessern und folglich die Produktverfügbarkeit zu gewährleisten. Die Markteinführung ist für das zweite Halbjahr 2019 geplant.

Hintergrund
Im Herbst 2018 initiierte America Today gemeinsam mit Nedap in 3 Filialen ein Pilotprojekt, um zu untersuchen, ob es einen hinreichenden Business Case gäbe. Im Zuge des Pilotprojekts wurde unter Verwendung der !D Cloud Software und RFID-Handhelds eine wöchentliche Bestandserfassung durchgeführt, welche die Bestandsgenauigkeit von 75 % im Durchschnitt auf 98 % verbesserte.

Jonathan Kahn, CFO von America Today, erklärt: „Wir stellten fest, dass unsere Lagerbestandsgenauigkeit im Hinblick auf unsere Omnichannel-Ambitionen ein Hindernis darstellen würde. Aus diesem Grund haben wir gemeinsam mit Nedap untersucht, ob wir einen Business hätten und es stellte sich heraus, dass dies tatsächlich der Fall war. Gleichzeitig haben wir beschlossen, die GS1-Standards einzuhalten, um in Zukunft bei der Kooperation mit allen unseren Supply-Chain-Partnern mehr Möglichkeiten anzubieten. Wir sind vollkommen überzeugt, dass RFID eine große Hilfe für uns sein wird, um mehr Transparenz in und Kontrolle über unseren Lagerbestand zu gewinnen.“

Arjan Pruiksma, Business Development Manager bei Nedap Retail, meint weiter: „Wir freuen uns, dass America Today als erster Fashion Retailer in den Niederlanden RFID mit Nedap implementiert. Eine umfassende Bestandstransparenz ermöglicht America Today nun eine echte Integration der Stores und Online-Kanäle. Wir sind stolz, diese RFID-Einführung gemeinsam zu starten.“

Genaue Lagerbestände mit RFID
Die !D Cloud RFID-Software Plattform von Nedap ist eine SaaS-Lösung (Software as a Service), die speziell für den Retail entwickelt wurde. Die Software liefert Erkenntnisse zu den Beständen und zum genauen Standort jedes Artikels. Dies schafft auch die Grundlage für Omnichannel-Konzepte wie Click & Collect und Ship-from-Store. Kahn ergänzt: „Omnichannel ist unser größter Treiber. Eine faszinierende Technologie wie RFID kann schnell dazu verleiten, alles gleichzeitig machen zu wollen. Wir haben deswegen beschlossen, unseren Fokus zunächst auf die Steigerung von Umsätzen und Kundenzufriedenheit zu legen. Die ersten Ergebnisse sind überaus vielversprechend und in den Filialen herrscht Begeisterung. Wir können es kaum abwarten, loszulegen.“

###

Medienkontakt:
Robin van Stenis
Director Global Marketing
+31 6 25 24 95 24
+1 (781) 557-8002
robin.vanstenis@nedap.com
www.nedap-retail.com

Nedap’s !D Cloud software selected for first large-scale RFID deployment in the African retail market

Groenlo, The Netherlands, 11 January 2019

South African value retailer Ackermans has signed a three-year contract with Nedap for the supply of !D Cloud, Nedap’s leading RFID software platform, to its 800 stores in Southern Africa. Ackermans is the first retailer in Africa to roll out RFID on such a large scale. The primary objective of this endeavor is to increase in-store stock accuracy in order to optimize replenishment processes from warehouse to stores.

Marius Jordaan, Operations Systems Manager at Ackermans explains: “We know that the on-shelf availability of our apparel items is crucial in our large-format stores. If a certain size is missing, we will lose that sale. We understand that RFID is the ideal solution to raise stock accuracy and to guarantee that the full size range is always available on the sales floor.”

Proving the business case
The decision to roll out Nedap’s !D Cloud software was preceded by a proof-of-concept at ten stores to confirm the RFID business case. During the proof-of-concept, weekly RFID cycle counts resulted in approximately 98% stock accuracy. This led to improved product availability and, ultimately, increased sales.

Helmuth Luttig, Commercial Director comments: “We knew that selecting the correct platform partner would be critical to the success of our project, therefore after extensive market research, we selected Nedap as our long-term service provider. Key reasons for selecting Nedap is their ability to scale, their cost-effective software, their extensive roll-out experience, and their community-based feature development program.”

Mark Kasbergen, International Business Development Manager at Nedap Retail, concludes: “What makes this RFID deployment unique is that, together with our local partner StegTech, we have successfully managed to build a business case for value retail. This project clearly shows the profound benefits associated with increased in-store stock accuracy. We are proud of our achievement as well as the learnings gained by signing up the first Southern African retailer for a large-scale, source-tagged RFID rollout in the region”.

###

Media contact:
Janna Dirks
Marketing & Communications Nedap Retail
T +31 (0)544 471 904
US 646 751 8820
janna.dirks@nedap.com

Nedap at NRF Retail’s Big Show: Fastest growing RFID platform now available in the US

Groenlo, The Netherlands, 10 January 2019 At the upcoming NRF retail’s Big Show in New York, from 13 to 15 January 2019, Nedap (booth #4547) officially launches the !D Cloud software platform in the US. !D Cloud enables retailers to boost the inventory visibility in retail organizations, leading to a perfect on-shelf product availability and […]

!D Cloud-Software von Nedap für größten RFID-Rollout im nordeuropäischen Retailmarkt ausgewählt

Groenlo, Niederlande – 18. Oktober 2018

Das Retailunternehmen Voice Norge AS hat !D Cloud, die führende komplett cloud-basierte RFID-Softwareplattform von Nedap, als RFID-Lösung für seine 200 Filialen in Norwegen ausgewählt. Das Projekt, das innerhalb von sechs Monaten abgeschlossen wurde, ist das bisher größte RFID-Projekt im nordeuropäischen Retailmarkt.

Johnny Ottesen, CEO bei Voice, kommentiert: „Uns wurde klar, dass wir unsere Bestandsgenauigkeit deutlich steigern mussten. Nur so können wir die Warenverfügbarkeit auf der Fläche verbessern und unsere Omnichannel-Strategie erfolgreich umsetzen. !D Cloud ist für uns die beste Lösung, da sie skalierbar, besonders benutzerfreundlich und einfach mit unserer Infor M3 ERP-Software integrierbar ist. Hierdurch konnten wir die RFID-Lösung äußerst schnell implementieren.“

Vor der endgültigen Einführung wurde die Software in vier Filialen getestet. Im Rahmen dessen wurde die Bestandsgenauigkeit auf über 98 % gesteigert, was sich wiederum positiv auf die Warenverfügbarkeit und die Verkaufszahlen ausgewirkt hat. Angesichts dieser Ergebnisse entschied sich Voice für die Einführung der !D Cloud-Lösung in seinen 200 Filialen der Ketten Match, VIC und Boys of Europe.

„Wir sind stolz darauf, dass unsere !D Cloud-Software von Voice für den bisher größten RFID-Rollout in Nordeuropa ausgewählt wurde. Die strukturelle Verbesserung der Bestandsgenauigkeit im Handel ist eine aufregende Herausforderung, der wir uns sehr gerne stellen. Ab sofort kann Voice Omnichannel-Services anbieten und die allgemeine Kundenzufriedenheit steigern“, erklärt Mark Kasbergen, Global Business Developer bei Nedap Retail.

###

Medienkontakt
Janna Dirks
Marketing & Communications Nedap Retail
T +31 (0)544 471 904
janna.dirks@nedap.com

Copyright © 2017 Nedap - Technology that matters - All rights reserved