Samsøe & Samsøe entscheidet sich für den europaweiten Einsatz der cloudbasierten RFID-Software Plattform von Nedap

Groenlo (Niederlande), 29. August 2019

Vollständiger Einblick in die Lagerbestände steigert die Warenverfügbarkeit in den Stores und in der gesamten Supply Chain

Nedap, der weltweit führende Anbieter von RFID-basierten Lösungen für den Einzelhandel gibt bekannt, dass sich Samsøe & Samsøe, einer der dynamischsten Modehändler Dänemarks, für !D Cloud, die führende cloudbasierte RFID-Software Plattform entschieden hat. Samsøe & Samsøe ist eine internationale Modemarke, die mit skandinavischer Schlichtheit überzeugt und die auf der Basis von RFID-Technik eine zukunftssichere Omni-Channel-Strategie jenseits des konventionellen Filialgeschäfts entwickelt.

Mit !D Cloud von Nedap erhält Samsøe & Samsøe einen Echtzeit-Einblick in die Bestände und genaue Informationen zur Verfügbarkeit im Lager. Diese Datenpräzision trägt dazu bei, die Lücke zwischen E-Commerce und den stationären Stores zu schließen. Durch die RFID-Technologie steigt die Bestandsgenauigkeit auf mindestens 98 %. Das macht sich in einer höheren Warenverfügbarkeit und Umsatzsteigerungen bemerkbar.

„Einer der wichtigsten Werte unserer Marke ist die Klarheit“, erläutert Tommy Nimand, CFO von Samsøe & Samsøe. „Diese Klarheit spiegelt sich im Design unserer Kollektionen wider und ist auch ein zentraler Aspekt unseres Einkaufserlebnisses. Mit RFID verschaffen wir uns einen vollständigen Überblick über die Bestände in unserem Lager und in unseren Filialen. Das wahre Potenzial der Kombination aller Channels entfaltet sich, wenn wir in der Lage sind, alle Artikel in allen Größen überall verfügbar zu halten und unseren Kundinnen und Kunden das bestmögliche Angebot zu bieten. Wir möchten, dass sie unsere Kleidung überall kaufen und auch überall umtauschen können, und zwar unabhängig davon, ob sie nun ein Teil in Kopenhagen oder London gekauft haben.“

Virtual Shielding™
Von der neuesten Funktion der Nedap !D Cloud-Software Plattform, Virtual Shielding™ (Patent angemeldet), profitiert Samsøe & Samsøe ebenfalls: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Filialen können die RFID-Etiketten einfach mit einem mobilen Lesegerät scannen und erfahren automatisch anhand der RFID-Etiketten, wo genau im Store sich ein Kleidungsstück befindet. Der intelligente Algorithmus löst das Problem, dass RFID-Etiketten durch Wände hindurch lesbar sind und es entfällt die Notwendigkeit, Lagerräume mit Metallfolie oder speziellen RFID-Isolierfarben abzuschirmen. Dadurch spart der Einzelhandel Zeit und Geld.

Garantierte Verfügbarkeit im tadellos aufgeräumten Flagship Store
Der neu eröffnete Flagship Store von Samsøe & Samsøe in Kopenhagen folgt einem minimalistischem Konzept. „Damit der Store stets einen aufgeräumten Eindruck macht, ist die Zahl der ausgestellten Exemplare pro Artikel auf zwei Stück beschränkt. Durch die Virtual Shielding-Funktion von Nedap wird automatisch erkannt, welche Artikel im Laden ausliegen und welche sich im Lager befinden. Das sorgt für ein übersichtliches Ambiente in der Filiale und ein optimales Kundenerlebnis. Gleichzeitig müssen wir unsere Kunden nicht enttäuschen, weil wir einen Artikel in einer bestimmten Größe nicht finden würden“, erläutert Nimand.

„Die Zusammenarbeit mit Samsøe & Samsøe erfüllt uns mit großer Freude, weil sich das Unternehmen einer innovativen Omni-Channel-Strategie im Sinne seiner Kunden verschrieben hat“, betont Elles te Boome-Harbers, Global Sales Business Developer bei Nedap Retail. „Die cloudbasierte RFID-Technologie ist dabei sozusagen die gemeinsame Sprache, über die die Kommunikation zwischen den Etikettier-, ERP- und PoS-Systemen, die alle von verschiedenen Anbietern stammen, gelingt. Auf diese Weise können einzelne Artikel durch die gesamte Lieferkette zurückverfolgt werden“, so te Boome-Harbers. „Wir freuen uns darauf, die internen Prozesse weiter aufeinander abzustimmen und damit den zukünftigen Wünschen und Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden und dauerhaft eine echte Omni-Channel-Lösung für den Einzelhandel anzubieten.“

RFID-basierte elektronische Artikelsicherung
Zusätzlich zu RFID für die Lagerverwaltung sind die Stores von Samsøe & Samsøe im Eingangsbereich nun auch mit Systemen zur elektronischen Artikelsicherung ausgestattet, die auf iD Top RFID-Technologie von Nedap basieren. Mit dieser Technologie wird auch bei offenen Eingangsbereichen eine hohe Artikelsicherheit gewährleistet. Alle Artikel von Samsøe & Samsøe sind bereits bei der Produktion mit RFID-Etiketten versehen. Somit werden keine zusätzlichen Etiketten zur Sicherung der Artikel benötigt. Das Ergebnis ist eine 100-prozentige Sicherheit des Bestands ohne zusätzliche Kosten für das Tagging im Store.

Lernen Sie mehr über Omnichannel Excellence während unseres Retail Round Table in Stockholm, der am 30. Oktober stattfinden wird. Klicken Sie hier für weitere Informationen. 

###

 

Media contact:
Ilse Protsman
Marketing Communications Manager
 +31 (0)544 47 19 18
+31 6 55 41 51 67
ilse.protsman@nedap.com
www.nedap-retail.com 

Nedap startet RFID Loss Prevention Academy

Niederlande, Groenlo, 27. August 2019

Die Online-Akademie unterstützt Führungskräfte im Einzelhandel durch die Bereitstellung eines Kompetenzzentrums mit Studienleitfäden und Qualifikationstests zur Unterstützung bei der Einführung und Schulung von RFID-Technologie

Nedap, der weltweit führende Anbieter von RFID-basierten Lösungen für den Einzelhandel, startet heute die RFID Loss Prevention Academy. Dabei handelt es sich um eine Online-E-Learning-Umgebung, die kostenlose Online-Kurse, Studienleitfäden und Tests umfasst. Dies unterstützt Führungskräfte aus dem Einzelhandel bei der Entwicklung wichtiger Fähigkeiten, der Überprüfung von Wissen und dem Nachweis von Fachwissen im Bereich der RFID-basierten Loss Prevention.

Rob Schuurman, Geschäftsführer bei Nedap Retail, erklärt: „ Die Reduzierung der Lagerbestände durch Ladendiebstahl, Mitarbeiterdiebstahl oder andere Fehler haben erhebliche Auswirkungen auf das Ergebnis eines Retailers – mit fast 100 Milliarden Dollar pro Jahr an direkten Verlusten weltweit. Ganz gleich, wo sich die Einzelhandelsaktivitäten befinden, Inventurverlust ist ein universeller Gegner. Deshalb möchten wir Führungskräfte im Einzelhandel dabei unterstützen, ihr Wissen über die RFID-basierte elektronische Artikelsicherung (EAS) zu vertiefen.“

RFID-basierte Technologie zur elektronischen Artikelsicherung
Die RFID-basierte Technologie zur elektronischen Artikelsicherung in Echtzeit schafft ein Verständnis dafür, was, wann und wie bestimmte Artikel verloren gehen, indem ein Warenbestand auf Artikelebene und Loss Prevention Informationen verknüpft werden. Bei diesen neuen Erkenntnissen werden EAS- und RFID-Bestandstransparenz genutzt, um sich ein vollständiges Bild der Schadensereignisse machen zu können, und dadurch Loss-Prevention auf das nächste Level gebracht werden kann.

  • Verfolgen und managen Sie die Verluste im Einzelhandel von der Quelle bis zum Store, in Echtzeit
  • Vereinfachen Sie sichere und nahtlose Checkout-Vorgänge
  • Schaffen Sie einzigartige Einkaufserlebnisse mit offenen Eingangsbereichen
  • Differenzieren Sie zwischen tatsächlichen Verlusten im Store und anderen Formen von Inventurdifferenzen
  • Lokalisieren Sie Verlustquellen im Ladenlokal und entlang der kompletten Lieferkette
  • Erhalten Sie Informationen in Echtzeit und Prognoseanalysen

Schließen Sie die Lücke zwischen Schadensvermeidung und Bestandsmanagement
Führungskräfte im Einzelhandel beginnen mit der Nutzung der RFID-Technologie möglicherweise als bevorzugte EAS-Lösung und nutzen später die intelligenten Funktionen auf Artikelebene, um die Transparenz und Genauigkeit der Warenbestände zu optimieren und letztlich für eine schnellere Kaufumsetzung im Store zu sorgen.

Weitere Informationen zur Akademie zur RFID-Schadensvermeidung finden Sie unter: www.nedap-retail.com/academy

###

Media contact:
Ilse Protsman
Marketing Communications Manager
 +31 (0)544 47 19 18
+31 6 55 41 51 67
ilse.protsman@nedap.com
www.nedap-retail.com 

Nedap und MishiPay arbeiten gemeinsam an der schnellen Marktakzeptanz von sicheren mobilen Self-Checkouts

Die Integration der mobilen Self-Checkout Lösung von MishiPay mit Nedaps cloudbasierter RFID-Software Plattform !D Cloud wird auf der RetailEXPO vorgestellt

Niederlande, Groenlo, 18. April 2019

Nedap, der weltweite Marktführer bei RFID-basierten Lösungen für den Einzelhandel, geht eine Partnerschaft mit MishiPay ein. Gemeinsam präsentieren die Unternehmen auf der RetailEXPO am 1. und 2. Mai in London ihre Integrationslösung für den sicheren, mobilen Self-Checkout. Die umfassende Integration mit Nedaps cloudbasierter RFID-Software Plattform !D Cloud ermöglicht ein nahtloses Einkaufserlebnis, kombiniert mit modernster Warensicherung sowie einer verbesserten Bestandstransparenz.

Mustafa Khanwala, Gründer und CEO von MishiPay: „Das Zusammenführen von RFID und unserer mobilen Self-Checkout-Technologie setzt den Maßstab für ein neues, reibungsloses Einkaufserlebnis, von dem sowohl Einzelhändler als auch Kunden in Geschäften profitieren. Unsere Integration mit Nedap wird das Kundenerlebnis in Stores ganz erheblich steigern.“

„Beim Einsatz herkömmlicher EAS-Systeme ist es nicht möglich, mobile Self-Checkout-Lösungen zu implementieren und gleichzeitig Produkte zu sichern“, erklärt Daniël Doorman, Produktmanager bei Nedap Retail. „Durch unsere cloudbasierte RFID-Software Plattform können Produkte gesichert und dabei trotzdem mobile Self-Checkout-Lösungen wie MishiPay eingesetzt werden. Unmittelbar nach Abschluss der Zahlung lösen die Artikel am Ausgang nicht länger einen Alarm aus. Dank der kürzlich erfolgten Integration von Nedaps !D Cloud und MishiPay ist die kombinierte Lösung nun universell einsetzbar.“

Besuchen Sie Nedap und MishiPay auf der RetailExpo, Stand #5B60.
Nähere Informationen erhalten Sie hier: https://www.nedap-retail.com/resources/events/retailexpo/

Nedap kündigt fünfjährige Garantieverlängerung für Warensicherungssysteme an

Niederlande, Groenlo, 9. April 2019

Nedap gibt heute bekannt, dass die Garantiezeit für alle neuen iSense-basierten Warensicherungssysteme auf bis zu 5 Jahre verlängert wird. Dies gilt für alle vernetzten Systeme in Kombination mit einem Fast Remote Service-Abonnement, die nach dem 31. März installiert wurden.

Reibungslos funktionierende EAS-Systeme sind für Einzelhändler essenziell, um Verluste, z. B. durch Diebstahl, zu vermeiden. Über die Online-Plattform von Nedap können 81 % der Servicefälle aus der Ferne gelöst werden, ohne dass ein Techniker zum entsprechenden Händler geschickt werden muss. Auf diese Weise können Ausfallzeiten des Systems auf ein Minimum reduziert werden.

Rob Schuurman, Geschäftsführer bei Nedap Retail, erklärt: „Die digitale Vernetzung ist bei Einzelhändlern schon weit verbreitet, denn sie ermöglicht es, den Kunden ein optimales Einkaufserlebnis zu bieten. Ein gutes Beispiel ist, dass datengesteuerte Services wie ‚Secure Mobile Payment‘ immer beliebter werden.
Wir haben beschlossen, die Garantie für vernetzte iSense-Systeme zu verlängern, da wir davon überzeugt sind, dass Vernetzung der Schlüssel zur Entlastung moderner Retailer ist. Wenn alle Systeme reibungslos funktionieren, können sich die Einzelhändler auf das konzentrieren was sie am besten können: ihre Kunden beraten und bedienen.

Die Standardgarantiezeit für iSense EAS-Produkte von Nedap beträgt 1 Jahr. Die erweiterte Garantie gilt ab dem 31. März 2019 für neue Stores mit vernetzten Systemen für die Laufzeit von Fast Remote Service-Verträgen (3 oder 5 Jahre).

Weitere Informationen zum Garantieservice von Nedap finden Sie unter: www.nedap-retail.com/warranty.

###

Media contact:
Ilse Protsman
Leiterin Marketingkommunikation/Nedap Retail
+31 (0)544 47 19 18
+31 6 55 41 51 67
ilse.protsman@nedap.com

RBTE 2018: Nedap showcases RFID solutions

“EAS in the Cloud” & “RFID in the Cloud” for secured mobile payments & Omnichannel

Groenlo, The Netherlands, 30 April 2018

At the upcoming RBTE trade show in London, from 2-3 May 2018, Nedap (booth D105) presents its latest RFID solutions that boost the product availability in retail stores. The featured innovations for effective loss prevention and improved stock management lead to a perfect on-shelf product availability and enable true Omnichannel retailing.

Nedap & MishiPay showcase “EAS in the Cloud”
An increasing number of retailers is offering alternatives to the traditional point-of-sale by offering the possibility to their customers to do the payment on their own mobile device. These ‘seamless checkout experiences’ however conflict with traditional EAS solutions. At RBTE, Nedap and MishiPay showcase how mobile payments can be combined with RFID-based EAS systems to effectively prevent merchandise from being stolen.

Stock accuracy & Omnichannel with “RFID in the Cloud”
The !D Cloud software suite is a Software-as-a-Service solution specifically developed for retail applications, giving retailers the quickest route to implement RFID and improve their in-store stock accuracy to over 98%. The detailed insights into the stock accuracy and the exact location of each item is also the basis to successfully introduce Omnichannel concepts like “click & collect” or “buy online & return offline” without adding complexity or a separate supply chain.

###

Learn more about what you can expect at RBTE 2018

Media contact:
Janna Dirks
Marketing & Communications Nedap Retail
T +31 (0)544 471 904
US 646 751 8820
janna.dirks@nedap.com

EuroCIS 2018: Nedap präsentiert Warenverfügbarkeitslösungen

Groenlo, Niederlande, 22. Februar 2018

Auf der EuroCIS-Messe in Düsseldorf vom 27. Februar bis 1. März  2018 stellt Nedap aktuelle Produktneuheiten vor, die die Warenverfügbarkeit im Handel steigern. Die Lösungen ermöglichen eine effiziente Warensicherung und ein besseres Bestandsmanagement, wodurch die Warenverfügbarkeit perfektioniert und Omnichannel-Dienste angeboten werden können.

Nedap & MishiPay zeigen “EAS in the Cloud”
Eine wachsende Zahl von Händlern bietet Alternativen zu den traditionellen Points-of-Sale, indem sie ihren Kunden die Möglichkeit bieten, die Zahlung auf ihrem eigenen Handy zu tätigen. Diese “nahtlosen Checkout-Erfahrungen” stehen jedoch im Widerspruch zu herkömmlichen Warensicherungslösungen. Auf der EuroCIS zeigen Nedap und MishiPay, wie mobile Zahlungen mit RFID-basierten EAS-Systemen kombiniert werden können, um zu verhindern, dass der Warenschund drastisch ansteigt.

Präzise Bestandsdaten & Omnichannel-Dienste mit „RFID in the Cloud“
Die Softwareplattform !D Cloud ist eine SaaS-Lösung (Software-as-a-Service), die speziell für die Retailbranche entwickelt wurde. Sie ermöglicht Retailern einen schnellen Einsatz der RFID-Technologie und eine Verbesserung ihrer Warenbestandsgenauigkeit auf über 98%. Der detaillierte Überblick über die genauen Positionen der einzelnen Artikel ermöglicht die Verbindung des Warenbestands der Stores mit den Onlineplattformen des Retailers. Dies dient als Grundlage für eine erfolgreiche Einführung von Omnichannel-Konzepten wie „Click & Collect“  – ohne zusätzliche Komplexität oder eine separate Lieferkette.

###

Erfahren Sie mehr über die Lösungen, die Nedap auf der Messe präsentiert.

Kontakt:
Janna Dirks
Marketing & Kommunikation Nedap Retail
T +31 (0)544 471 904
janna.dirks@nedap.com

170 Filialen der Marke Fiorella Rubino mit iD Top RFID-Overhead-Lesegerät von Nedap ausgestattet

Groenlo, Niederlande – 13. Juli 2017

Die iD Top von Nedap, ein Overhead-Lesegerät mit Radiofrequenz-Identifizierung (RFID) zur elektronischen Artikelüberwachung, wurde in 170 Filialen der Marke Fiorella Rubino in ganz Italien installiert. Fiorella Rubino gehört zur Miroglio-Gruppe, einer führenden Modekette mit 1.100 eigenen und Franchise-Filialen. Die Einführung von RFID bei Fiorella Rubino ist Teil der Initiative Retail 4.0 der Gruppe, in deren Rahmen die allgemeine Einzelhandelseffizienz, die Warensicherung und der Servicegrad verbessert werden sollen.

Hans Hoegstedt, CEO von Miroglio Fashion: „Wir sind stets auf der Suche nach neuen Wegen, wie wir unseren Kunden ein bereicherndes und umfassendes Einkaufserlebnis bieten und die Effizienz unserer Outlets steigern können. Dabei spielt die Einführung von RFID in unseren Augen eine entscheidende Rolle.“

Warensicherung mit RFID
Die Einführung der RFID-Lesegeräte von Nedap in den 170 Filialen der Marke Fiorella Rubino erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Technologieunternehmen Temera. Die modulare Softwareplattform TMR Core von Temera ermöglicht die RFID-basierte Nachverfolgung von Produkten innerhalb der Lieferkette – von der Produktion bis zum Verkauf – und eröffnet dadurch die Möglichkeit einer genaueren Bestandserfassung und der Bereitstellung von Omni-Channel-Services.

Das Overhead-Lesegerät von Nedap wird an den Filialausgängen installiert und erfasst jeden nicht bezahlten Artikel, der die Filiale verlässt. Wenn die iD Top ein RFID-Etikett liest, werden die gelesenen Daten direkt an die TMR Core Plattform übertragen. Arcangelo D’Onofrio, CEO von Temera: „Im Verlauf der Machbarkeitsstudie haben wir RFID-Overhead-Lesegeräte verschiedener Anbieter getestet und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass die iD Top das leistungsfähigste Overhead-Lesegerät auf dem Markt ist. Für die Warensicherung ist die iD Top vor allem aufgrund ihrer einzigartigen fortschrittlichen Tag-Filterung und Richtungserkennung geeignet, mit der Etiketten zuverlässig erkannt werden.“

###

Kontakt:
Janna Dirks
Marketing & Kommunikation
T +31 (0)544 471 904
janna.dirks@nedap.com

Nedap wins Brique d’Or innovation award with !D Top

RFID solution for retail stores offers more selling space without false alarms

Groenlo, the Netherlands — December 7, 2016

At the 16th Briques d’Or ceremony organized by the club Enseigne & Innovation in France, Nedap won the Brique d’Or for the most innovative retail product with its !D Top – a ceiling-mounted RAIN RFID reader. Nedap’s !D Top was recognized as the most innovative solution by the jury, because this ceiling-mounted RFID reader takes up no selling space in the store, offers reliable detection and prevents false alarms with state-of-the-art tag filtering and direction detection.

No loss of selling space
As no floor space is required, the !D Top is a very suitable EAS solution for stores with limited space in the entrance area, because it keeps the store entrance clean and open. The !D Top overhead readers blend seamlessly into the store design and filter out non-moving tags in the direct environment of the reader. This makes it possible to place tagged merchandise in the premium selling space near the store entrance.

Tag filtering and direction detection
The !D Top is equipped with a sophisticated antenna array that dynamically creates a multitude of independent beams in different directions. With this beam steering functionality, the smart integrated reader determines whether a product is really moving or if it is just a stationary tag. The functionality also detects in which direction each RFID label is moving, which makes it possible to reliably monitor if a person carrying a garment is actually leaving the store or just passing underneath the !D Top.

Maximum performance with compact design
With a size of 15” by 15” (37 cm x 37 cm), the !D Top is an extremely small and lightweight integrated RFID reader that can be fitted to the ceiling using a standard VESA mount, keeping the entrance of the store completely open. The !D Top can be used stand-alone as RFID-based EAS system or as an RFID upgrade to any existing traditional EAS system.

###

Media Contact
Janna Dirks
Marketing & Communication
T 0031 (0)544 471 904
US 646 751 8820
janna.dirks@nedap.com

EuroCIS 2016: Nedap präsentiert Warenverfügbarkeitslösungen

Groenlo, Niederlande – 9. Februar 2016

Anlässlich der EuroCIS-Messe in Düsseldorf vom 23. bis 25.  Februar  2016 stellt Nedap Warenverfügbarkeitslösungen für den weltweiten Einzelhandel vor. Die wichtigsten Lösungen, die Nedap (Stand 10A02) präsentiert, sind das Hardwareportfolio !Sense und die Softwareplattform !D Cloud. Mit diesen Lösungen können Retailer ihre Warenverluste dauerhaft verringern und ihre Warenverfügbarkeit signifikant verbessern.

!Sense: Verdeckte EAS-Systeme & effektives Alarmmanagement
Nedaps !Sense-Portfolio umfasst RF/RFID-Antennen und intelligente Lesegeräte zur elektronischen Warensicherung (EAS) und Warenverfolgung im Store. Auf der EuroCIS wird Nedap seine RF/RFID-Hybrid-Standantennen und verdeckten Lösungen vorstellen – ein RAIN RFID*-Overhead-Lesegerät und eine an der Tür zu befestigende RF-Antenne. Diese EAS-Lösungen lassen sich nahtlos in das Ladendesign einbinden. Sie optimieren das Kundenerlebnis und ermöglichen mehr Verkaufsraum im stark frequentierten Eingangsbereich.

Zur Unterstützung der Ladenmitarbeiter beim Alarmmanagement präsentiert Nedap Plug-and-Play-IP-Integrationslösungen mit Pagern und mit den Kameras und der Videomanagementsoftware von Axis Communications. Mit der Pagerintegration erhalten Mitarbeiter sofort ein diskretes Signal im Falle eines EAS- oder Metalldetektoralarms. Dank der Integration der AXIS-Produkte können alle EAS-Ereignisse in der Videomanagementsoftware aufgezeichnet werden. Die Axis Camera Application für !Sense kann ferner Alarme und Live-Ansichten auslösen. Dies spart Zeit und ermöglicht eine wirksamere Reduzierung von Warenverlusten.

!D Cloud: Präzise Bestandsdaten & Omni-Channel-Konzepte
Die Softwareplattform !D Cloud ist eine SaaS-Lösung (Software-as-a-Service), die speziell für die Retailbranche entwickelt wurde. Sie ermöglicht Retailern einen schnellen Einsatz der RFID-Technik und eine Verbesserung ihrer Warenbestandsgenauigkeit auf über 98%. !D Cloud überträgt die erfassten Daten von RAIN RFID-Lesegeräten in den Stores in umfassende Listen, die die Bestandslücken und Überbestände deutlich hervorheben. So können Bestandsdifferenzen, verursacht durch Verluste oder administrative Fehler, schneller erkannt und behoben werden.

Dank besserer Informationen über die tatsächliche Warenverfügbarkeit können Retailer letztlich ihre Nachschubprozesse optimieren – was den Umsatz nachweislich signifikant steigert. Der detaillierte Überblick über die genauen Positionen der einzelnen Artikel ermöglicht die Verbindung des Warenbestands der Stores mit den Onlineplattformen des Retailers. Das ist die Grundlage für eine erfolgreiche Einführung von Omni-Channel-Konzepten wie „Click & Collect“ oder „Onlinekauf und Offlinerückgabe“ – ohne zusätzliche Komplexität oder eine separate Lieferkette.

###

Kontakt
Janna Dirks
Marketing & Kommunikation Nedap Retail
T 0031 (0)544 471 904
US 646 751 8820
janna.dirks@nedap.com

Copyright © 2017 Nedap - Technology that matters - All rights reserved