Video

Brownie

Erhöhung der Lagerverfügbarkeit auf über 98 % und Angebot von Omnichannel-Services

iD Cloud liefert Brownie detaillierte Einblicke in die tatsächlichen Lagerbestände, wodurch Brownie seine Bestandsgenauigkeit auf mehr als 98 % steigern und Omnichannel-Services anbieten kann.

Transkript

Cecilia Cano: Der perfekte Store erkennt die Bedürfnisse seiner Kunden. Das heißt, er muss das Produkt, das der Kunde kaufen will, vorrätig haben. Die Verbraucher stehen derzeit auf „Unmittelbarkeit“. Alles ist jetzt nur noch einen Klick entfernt. „Ich suche es jetzt, ich will es jetzt, und ich will es heute Abend abholen, weil ich es heute Abend tragen will.“ Um dieses Maß an Omnichannel anbieten zu können, ist jedoch zunächst eine wirklich zuverlässige Bestandsgenauigkeit erforderlich.

Daher bestand die Herausforderung für uns darin, jederzeit zu wissen, welchen Bestand wir in jeder einzelnen unserer Filialen haben. Es ist ganz einfach: Ohne genaue Bestandsgenauigkeit wissen Sie nicht, welche Produkte Sie haben und wo sie sind. Sie bekommen sie also nicht aus dem Lagerraum in den Verkaufsbereich. Sie verkaufen sie also nicht. Und machen keinen Umsatz.

Aus meiner Erfahrung mit Brownie kann ich sagen, dass es so etwas wie einen „idealen Zeitpunkt“ für die Implementierung von RFID nicht gibt. Jeder Moment ist geeignet, weil ein Problem gelöst wird und der Umsatz steigt. Daher eignet sich jeder Zeitpunkt perfekt.

Vor der Implementierung von RFID lag die Bestandsgenauigkeit bei Brownie bei etwa 70 bis 80 %. Nach dieser Implementierung liegen wir nun in den meisten unserer Filialen bei 98 %.

Sie müssen nur mit dem Handheld-Gerät durch den Laden gehen; der Lesevorgang startet automatisch.

Cecilia Cano – Head of Operations & Logistics

Für ein Unternehmen wie Brownie war es sehr wichtig, dass die Lösung einfach umzusetzen sowie leicht zu skalieren und auszurollen ist. Und Nedap gab uns die Lösung, die diese Anforderungen perfekt erfüllte. iD Cloud ist super einfach, man braucht nur ein Handlesegerät und einen iPod. Sie müssen nur mit dem Handheld-Gerät durch den Laden gehen; der Lesevorgang startet automatisch.

An der Testphase nahmen drei Filialen teil. Danach fand der Rollout in den restlichen Filialen statt. Statt 3 waren es nun 25 Stores. Von diesem Moment an funktionierte es von alleine. Es ist fast wie Zauberei. Nicht nur Skalierung und Rollout sind unproblematisch, [sondern] auch die Integration in das bereits vorhandene ERP-System.

Positiv ist die Tatsache, dass es Cloud-basiert ist, da Sie jederzeit auf die Daten zugreifen und alles analysieren können.

Nun, unsere Filialen sind begeistert! Sie nutzen das Handheld-Lesegerät für absolut alles. Wenn ich noch einmal entscheiden müsste, würde ich nicht einmal ein anderes Gerät in Betracht ziehen. Es ist die unfehlbare Lösung für eine zuverlässige Bestandsgenauigkeit. Wir können uns die Arbeit ohne das System schon gar nicht mehr vorstellen.