Super dry store inside

RFID: von einstiger Geheimwaffe im Fashion Retail zu Goldmine

Bekleidung und Fashion

Fashion Retailer investieren viel Geld in die Optimierung des Einkaufserlebnisses. Nedap unterstützt Sie dabei, Verlusten effektiv vorzubeugen und die Warenverfügbarkeit zu verbessern. Umsetzbare Echtzeit-Daten zeigen Ihnen, wie Sie den Umsatz steigern und rentables, nachhaltiges Wachstum erzielen.

River Island logo H&M logo acne studios logo

RFID-Technologie ermöglicht reibungslose Einkaufserlebnisse

RFID-Technologie ermöglicht es Brands und Retailern, das Potenzial von Omnichannel-Handel zu nutzen und ihren Kunden so reibungslose Einkaufserlebnisse zu bieten. Die Implementierung von RFID-Technologie führt zu vollständiger Bestandstransparenz – eine Voraussetzung für die Optimierung der Bestandsmengen von der Quelle bis in die Stores und die Reduzierung von Verlusten.

Möchten Sie jetzt gern erfahren, wie Sie in Ihren Stores reibungslose Einkaufserlebnisse schaffen können? Interessiert es Sie, wie Echtzeit-Daten das Umsatz- und Geschäftswachstum beeinflussen? Wir verraten es Ihnen!

Größte Vorteile
Erweiterte Serviceoptionen
Schnellere Kassiervorgänge
Verbesserte Online-Warenverfügbarkeit
Erweiterte Serviceoptionen

Kunden kaufen zunehmend bei solchen Brands ein, deren Produkte jederzeit, überall oder auf jedem Gerät erhältlich sind. Sie möchten die gewünschten Produkte stets erhalten können – in physischen Stores oder online. Angesichts dieser Erwartungen bieten Retailer zusätzliche Serviceoptionen an – beispielsweise Ship-to-Home, Ship-to-Store, Click & Collect und verschiedene Rücksendemöglichkeiten –, um am Markt bestehen zu können. Das Stichwort in diesem Zusammenhang ist Bestandstransparenz, denn wenn Sie Ihr Versprechen den Kunden gegenüber jedes Mal erfüllen, sind sie zufrieden. Die iD Cloud-Systeme von Nedap sorgen für vollständige Bestandstransparenz, sodass Sie alle Chancen ergreifen können.

Weitere Informationen
Smart companions
Schnellere Kassiervorgänge

Die durchschnittliche Transaktionszeit kann beinahe um die Hälfte gekürzt werden, wenn statt Hartetiketten eingebettete Tags und RFID-Lesegeräte zum Einsatz kommen. Bei dieser Methode müssen nämlich nicht alle Barcodes einzeln gescannt und noch dazu die Hartetiketten entfernt werden. Im Durchschnitt benötigen Mitarbeiter also ungefähr halb so viel Zeit zum Abkassieren.

Weitere Informationen
Verbesserte Online-Warenverfügbarkeit

Die Online-Warenverfügbarkeit kann nur dann erfolgreich gesteigert werden, wenn die Position jedes einzelnen Artikels bekannt ist. RFID ist bestens geeignet für die einfache und reibungslose Erfassung von Produkten. Nachdem dieser Schritt abgeschlossen ist, kann jedem Artikel ein spezifischer Status und eine Position zugewiesen werden. Diese Technologie gewährleistet also eine hohe Bestandsgenauigkeit und Ende-zu-Ende-Bestandstransparenz. Die Daten, die mithilfe von RFID bei der Durchführung aller bestandsverwandter Prozesse in jeder Phase der Supply Chain erfasst werden, landen im EPCIS-Repository, einem zentralen Speicher für Leseevents, aus dem in Echtzeit Informationen auf Artikelebene über den verfügbaren Bestand je Filialfläche abgerufen werden können.

Weitere Informationen
Shipment arriving

UMFANGREICHE EINFÜHRUNG EINER RFID-LÖSUNG – CELIO ENTSCHEIDET SICH FÜR NEDAP

Celio

„Neben den passenden RFID-Funktionen hielten wir auch Ausschau nach einer benutzerfreundlichen Lösung, und das Feedback aus den Stores ist sehr positiv. Bei den Teams stößt die Lösung auf enorme Akzeptanz und Begeisterung, denn sie hilft den Mitarbeitern, ihren Kunden einen besseren Service zu bieten.“

David Teboul
Senior Vice President Global Retail
Pressemitteilung lesen

RFID vs. traditionelle Backend-Systeme

Die Vorteile von RFID

tick-mark
Management auf Artikelebene
Statusmanagement auf Artikelebene bedeutet, dass jeder einzelne Artikel individuell nachverfolgbar und ortbar ist. Store-Mitarbeiter können so überprüfen, ob bestimmte Produkte zum Verkauf verfügbar sind.
tick-mark
Ansicht je Filialfläche
Über RFID kann jedem Artikel eine Position zugewiesen und der Bestand verschiedener Filialflächen gemanagt werden. Dies ermöglicht es beispielsweise, eine Online-Bestellung an den Store weiterzuleiten, in dem die gewünschten Artikel erhältlich sind.
tick-mark
Echtzeit-Bestandsüberblick
Die meisten ERP- oder POS-Systeme werden nur einmal pro Tag aktualisiert. Um Echtzeit-Informationen zum Bestand zu erhalten, ist ein RFID-System erforderlich.
tick-mark
EPCIS verknüpft Silos
Ein EPCIS-Repository ist das Bindeglied zwischen einzelnen Bestandsmanagementsystemen und bietet eine zentrales Bestandsarchiv, auf das über jeden Vertriebskanal zugegriffen werden kann.
tick-mark
Kompatibilität
EPCIS-Daten können zwischen Brands und Retailern ausgetauscht werden, um ein Vendor Managed Inventory (VMI) aufzubauen.
Wir können jetzt unseren Kunden überall, online und offline, zu Diensten sein.
Kevin Harwood
Vice President of Technology bei Outdoor Voices